Neues

 

 

Im Sommer 2022 ist eine Prosa von Reinhard Matern entstanden, die bei Xtranews vorveröffentlicht wurde: "Der Brutkasten". Die Prosa ist für ein separates Buch noch viel zu klein, enthält bislang vier Kapitel, betitelt mit 'Der Brutkasten', 'Erwachen', 'Erben gesucht', 'Wer oder Was'. Aber die Prosa kann zeigen, wie unkalkulierbar es in einem Autorenverlag zugehen kann. Plötztlich wirft ein Einfall alle Planungen über Bord. Die Prosa beginnt → hier.

Nach einigen Turbulenzen, die entstanden waren, weil Einträge im VLB kostenpflichtig wurden, wir mussten aus wirtschaftlicher Sicht digitale Formate reduzieren, konnte im August 2021 von Helge Bol ein belletristischer Essay publiziert werden, "Über das Entstehen einer autonomen und digitalen Musik". Der Komponist hat 2021 drei neue EPs veröffenlicht und steuerte auch die Musik am neue Theaterstück von Mark Ammern, 'Engine X', bei.

Unsere Formatreduzierung belässt uns PDF für alte und neue Bücher, zudem werden die alten in Sammelausgaben zusammengefasst. Kürzlich wurde am ersten Belletristikband als Werkausgabe gearbeitet. Aufgenommen wurden Lyrik-, Prosa,- und Theaterarbeiten, inklusive des erst 2021 entstandenen Stücks 'Engine X' von Mark Ammern. Der konkrete Erscheinungstermin war der 03.12.21.

Die → Landes- und Universitätsbibliothek Düsseldorf sammelt übrigens unsere digitalen Produkte, als PDF bzw. ePub.

 

Engine Hedda unterstützt uns weiterhin auf Youtube. Mit ihr hat sich unsere Strategie fürs Digitale öffentlich erweitert.

Hervorgehoben sei ihr Beitrag anlässlich der Frankfurter Buchmesse 2015, der sich besonders an → Grünschnäbel und Rotaugen wendet.

Viel Vergnügen